AKTUELLES

Drohne

EU fördert Investitionen in Drohnen...

...und zwar mit 3,5 Milliarden Euro! Abgesehen davon, dass die auf Kriegs- und Tötungswaffen spezialisierten Konzerne ihre Aufträge und die zur Verwirklichung ihrer Tötungs-Technologie notwendigen Gelder natürlich aus den eigenen, staatlichen Budgets erhalten, werden diese zusätzlich aus Brüssel mit EU-Geldern in der erwähnten Höhe subventioniert.

Bemerkenswert: Auch Israel ist Mitglied dieses Drohnen-Pools der EU – obwohl es nicht Mitglied der EU ist. Es besteht kein Zweifel daran, dass die Drohnen-Technologie nicht in die Kategorie einer gewaltfreien Verteidigung hineinpasst, sondern grundsätzlich im militärischen Bereich als perfide Kriegswaffe zu klassifizieren ist, wie die Praxis der letzten Jahre zunehmend gezeigt hat... (Presse vom 09.02.2013)

(Zeitschrift Welt-Spirale 3/4 2013, credit: http://pc.de/software/software-predator-drohnen-schwarzkopie-1260 << zurück