AKTUELLES

Religionen Konfessionen

"Religionen" bzw. Konfessionen auf dem Weg zur Selbstzerstörung!

Nachdem die "Religionen" im Allgemeinen bemüht sind, an den geistigen Glaubens- und Orientierungsgrundlagen ihrer irdischen Väter 'bis zum letzten Tag bzw. bis zum Weltende' geistig engstirnig fixiert festzuhalten, verlieren sie – kausal und geistesgesetzlich – an Substanz, d.h. an Psychischer Energie!
Der geistige, d.h. der aus Bewusstsein und Charakter entwickelte Teil des (unsterblichen) Menschen unterliegt dem kosmisch-universellen Gesetz der Evolution. Wer diesem Gesetz nicht entspricht, grenzt sich selbst aus. Die Kulturgeschichte der Menschheit informiert uns gründlich über Rassen und Völker, über Kaiser- und Königsreiche, über Glaubens- und Lebensverständnis-Systeme von gestern, die offensichtlich sang- und klanglos untergingen und aus dem geistigen Blickfeld verschwanden.
Die Übergänge zu Besserem, Neuerem, geistig-evolutiv höher Führendem waren in ihrer Anfangsphase grundsätzlich mit vielen Problemen behaftet – denn die Inhaber und Verwalter der 'gestrigen', geistig-kulturellen Machtstrukturen setzten sämtliche, auch ungeistige und verwerfliche Mittel ein, um ihre weltliche Macht zu erhalten. Nihilistische und satanische Entartungen solcher "Religions-" und Glaubensverwalter gab und gibt es zur Genüge! Speziell in Zeiten, wenn auf Grund des kosmischen Gesetzes der Evolution geistig höhere Wissens- und Weisheits-Bausteine bzw. erweiterte und vertiefte Weisheitslehren übergeben wurden.
Man erinnere sich zum Beispiel an die Jagd, welche die religiösen Juden gegen den Christus Jesus inszenierten, bis er – nach ihrem Verständnis – eliminiert werden konnte. Solche Entartung gilt bildhaft für fast alle Religionssysteme – denn ein neues geistiges Zeitalter erfordert in der Übergangsphase eine Generalreinigung (Harmagedon), in welcher die "Spreu vom Weizen" getrennt wird.
Bereits Meister Jesus wies darauf hin, dass man 'keinen neuen Wein in alte Schläuche gießen solle'! Natürlich gibt es unter den Gläubigen von gestern auch viele Kandidaten, die über ihr Herzdenken den weiteren geistigen Aufstieg vollziehen werden! Der Lebensalltag wird hier – und sei es über die eigenen Kinder und Enkelkinder – Impulse setzen, insbesondere über die Freude, die aus einem höheren Verständnis das Leben bereichert!

Definitionen zum besseren Verständnis:
Religion* (lat. religio: "Rückbindung/Rückbeziehung" zum geistigen Ursprung des Menschen; religare: "emporbinden, wieder anbinden") individuelle geistige Beziehung zur Allseele (Gott).
Religion und Staat* Religion hat eine entscheidende Bedeutung für die Gemeinschaft und den Staat und sollte mit ihm eine gesellschaftliche Einheit bilden. Die Zerstörung dieser Einheit hat wesentlich zu den chaotischen Zuständen der Gegenwart beigetragen. Die gemeinsame Aufgabe von Religion und Staat ist es, so Dante, die Irdischen aus dem Zustand des Elends in den des Glücks zu überführen.
Konfession* (lat. confessio: "Glauben, Geständnis, Bekenntnis") Untergruppe innerhalb einer Religion, die sich in Lehre, Organisation oder Praxis zu anderen Gruppen unterscheidet.

(Zeitschrift Welt-Spirale 3/4 2016, credit: ©slonme-Fotolia.com ) << zurück