AKTUELLES

Moschee

Vereinigte Arabische Emirate: Frauen werden Muftis


„Frauen können Muftis werden. Das haben die Emirate jetzt beschlossen. Sie werden damit das dritte mehrheitlich islamische Land, in dem Frauen auch Fatwas und andere religiöse Rechtsgutachten geben dürfen. Die Ausbildung zum Mufti wollen im Januar zunächst sechs Frauen antreten, berichtet eine Dubaier Tageszeitung. Das Programm wird vom offiziellen Großmufti der Emirate geleitet.” (Radio Vatikan / apic 26.11.2009 sk). Auch auf dem Gebiet der Frauenrechte zeigt sich der moderne, zeitgemäße Islam als progressiv, lernwillig und mutig. Dieser Entscheid, Frauen gesellschaftlich verstärkt in wichtige, das Alltagsgeschehen entscheidend prägende Positionen hinein zu fördern, geht deutlich über die Grenzen hinaus, die u.a. der Vatikan 'seinen' gläubigen Frauen bis heute setzt. Der Stand der Muftis prägt die Alltagsstrukturen in den islamischen Staaten entscheidend – inklusive die der Politik!
Wichtig und zweckmäßig ist diese Entscheidung u.a. auch, um den Frauen auf hoher und höchster hierarchischer Ebene ein Mitsprache- und Mitentscheidungsrecht zu geben – und nicht lediglich auf trivialer Alltagsebene wie im „Westen” üblich, was vielfach zur gesellschaftlichen Degeneration geführt hat und weiterhin führt!
Möge der Vatikan ebenso vom Islam lernen, wie letzterer natürlich auch gute gesellschaftliche Bausteine im Bereich der christlichwestlichen Staaten finden kann.
(www.oecumene.radiovaticana.org/TED/Articolo.asp?c=337410)
(Zeitschrift Welt-Spirale 2/2010)
<< zurück